Telefon: +43 664 382 11 88 | Adresse: Währingerstraße 138/15, 1180 Wien

Liebst du deine Füße?

Bedenkt man, dass ein Mensch durchschnittlich 6000 Schritte pro Tag zurücklegt, und damit 6000 Schritte pro Tag zurücklegt, und damit im Laufe seines Lebens vier mal um die Erde käme, ist das eine beachtliche Leistung!

 

 

Unsere Füße zu benutzen ist so etwas selbstverständliches, dass wir erst Ihren großen Nutzen bemerken wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Oft kommen Menschen mit folgenden Diagnosen zu mir: -Hallux valgus (Schiefstand der Großzehe), Hammerzehen, ein Fersensporn, Achillessehnenschmerzen oder Deformationen vom Fußgewölbe.

 

Fehlbelastung als häufige Ursachen für Beschwerden

Dies ist oft die Folge von einer Fehlbelastung, dem jahrelangen Tragen von „falschen“ Schuhen und wirkt sich langfristig auf die gesamte Körperstatik aus. Wie auch umgekehrt! Rückenprobleme, Kniebeschwerden, Verspannungen im Nacken können auch auf den Fuß eine Auswirkung haben.

 

Letzte Woche war eine 25jährige Studentin bei mir, und klagte über Blasen an allen 10 Zehen und Krämpfen im linken Unterschenkel. Obwohl sie nagelneue Laufschuhe aus einem Fachgeschäft inkl. Laufanalyse hatte, passten diese nicht.

 

„Laufschuhe sollten immer 2 Nummern größer getragen werden.“

 

 

Bitte vergewissere dich sich selbst, dass deine Laufschuhe immer ca. 2 Nummern größer gekauft werden, damit bei der Bewegung genug Platz für die Zehen ist!

 

Ich achte ganz besonder auf Füße bei Behandlungen

Bei meiner Arbeit werden die Füße immer angesehen und untersucht. Dabei mache ich die Erfahrung, dass viele Menschen Ihre Füße nicht mögen!

Die Zehen sind nicht schön genug. Zu groß, zu klein, zu breit und stinken tun sie sowieso.

 

Wie stehst du auf deinen Füßen?

Wie stehst du zu deinen Füßen?

 

Genau jetzt, während du dies liest: Wie fühlen sich deine Füße gerade an? Sind sie kalt? Stecken sie in Schuhen oder bist du barfuß? Wann hast du sie das letzte mal genauer betrachtet? Schau mal, wo du besonders dicke Hautstellen hast. Dies ist ein Hinweis, dass dort vermehrt Druck ist.

Deine Schuhe: Wo ist die Sohle am meisten abgelaufen? Knickst du beim Gehen nach innen?

Pflegst du deine Füße das ganze Jahr über, oder nur im Sommer für die Blicke anderer?

 

Wann hast du dich das letzte Mal bei deine Füßen bedankt?

Dafür dass du sie hast, und du so schnell wie du willst hinlaufen kannst wo auch immer du hinwillst?

 

Deine Füße schenken dir Freiheit! – Schenk du ihnen dafür doch wieder einmal ein Fußbad oder verwöhne sie mit einer besonders guten Creme.

 

Du wirst dich sofort wohler fühlen!

 

Es kann Wunder bewirken

 

Einer meiner Patienten - Andreas, 51, Bankangestellter - über seine Beschwerden:

„Für meine schmerzhafte entzündete Achillessehne (Achillodynie) war ich auf der Suche nach einer Alternative zu ständigen Cortisonspritzen. Diese halfen nur kurzfristig.

Bei der Behandlung mit Frau Hinterleitner stellte sich heraus, dass ich eine Beinlängendifferenz hatte, und dadurch offensichtlich zuviel Belastung auf diesem Bein. Dank der Behandlung und einem empfohlenen Sohlenausgleich am Schuh bin ich jetzt seit Monaten wieder schmerzfrei. Zusätzlich integriere ich jetzt spezielle Dehnungsübungen zum meinem Lauftraining.“

 

Im nächsten Beitrag über Füße, werden Sie erfahren, warum Kinderschuhe oft zu klein gekauft werden, und warum das für langfristige Probleme sorgt.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*